Projekte

Für unterschiedliche Auftraggeber erschließen wir neue Vorgehensweisen und Methoden in der Arbeit mit Schülern, arbeitslosen Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Flüchtlingen.

Regionale Anlaufstelle zur beruflichen Eingliederung

RABE hilft Jugendlichen, sich auf dem Weg ins Berufsleben zurecht zu finden und ist ein niedrigschwelliges Beratungsangebot für Jugendliche aus Schweinfurt.
Rabe.jpg
Projekte
Die Zielgruppe kommt im Wesentlichen aus den drei Stadtteilen
  • Gründerzeitviertel,
  • Bergl,
  • Musikerviertel.
Wir helfen den Jugendlichen bei der Suche nach einer Ausbildungs- oder Arbeitsstelle, klären mit ihnen unter anderem die Rolle und die Bedeutung von Schlüsselqualifikationen und sind für sie eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Arbeitswelt wie bpsw. die Berufsschulpflicht.

RABE ist ein Teil des Bundesprojektes Jugend Stärken im Quartier. Schauen Sie sich dazu auch die fünf Kurzfilme zum Thema ESF an.

Kontakt:
Stefanie Betzwieser / Tina Widmaier
Iganz-Schön-Str. 28
97421 Schweinfurt
Tel. 09721 7899198
Mail: rabe@gbf-sw.de
RABE findest du auch auf Facebook
Verfügbarkeit an den Standorten: Stadt Schweinfurt

Q-Komm

Q-Komm ist ein Projekt zur Entwicklung und Förderung der beruflichen und sozialen Integration von Schülern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen.
Q_Komm.jpg
Projekte
Zur Kernzielgruppe von Q-Komm gehören Jugendliche aus den drei Stadtteilen Gründerzeitviertel, Bergl, Musikerviertel. Vorrangig findet das Case Management Anwendung.

Q-Komm betreut Jugendliche, die aufgrund ihrer besonderen Situation (z.B. Schulverweigerer) vom bestehenden System der Hilfsangebote für den Übergang Schule - Beruf nicht profitieren. Durch Zuweisung, Eigeninitiative oder sonstige Weise gelangen diese zu Q-Komm.

Q-Komm ist ein Teil des Bundesprojektes Jugend Stärken im Quartier. Schauen Sie sich dazu auch die fünf Kurzfilme zum Thema ESF an.
Verfügbarkeit an den Standorten: Schweinfurt

Integration durch Ausbildung (Ausbildungsakquisiteur)

Die Gewinnung der Unternehmer für die Aufnahme und Erweiterung der Berufsausbildung sowie Unterstützung Jugendlicher mit Migrationshintergrund stehen im Mittelpunkt von IDA.
aktivierung4.jpg
Projekte
Bei der erfolgreichen Integration von jungen Erwachsenen mit Migrationshintergrund gibt es zwei zentrale Faktoren:
  • welche berufliche Qualifizierung haben sie oder streben sie an und
  • die Tatsache, überhaupt eine berufliche Ausbildung machen zu wollen.
Sowohl Unternehmer als auch Jugendliche mit Migrationshintergrund sind in der beruflichen Erstausbildung unterrepräsentiert. Angesprochen werden sollen insbesondere
  • Unternehmer,
  • Jugendliche sowie deren Eltern,
  • sonstige Multiplikatoren und
  • Beteiligte an der Berufsausbildung.
Verfügbarkeit an den Standorten: Stadt und Landkreis Schweinfurt sowie Raum Würzburg

Schulbegleitung

Schulbegleitung bietet Kindern mit Behinderung die Möglichkeit, am Regelschulunterricht teilzunehmen.
aktivierung3.jpg
Projekte
Sie helfen Kindern und Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf ihren Schulalltag in folgenden Bereichen zu bewältigen
  • pflegerischen,
  • motorischen,
  • sozialen,
  • emotionalen und
  • kommunikativen Bereich
Ziel ist die Integration in Schulsystem, Schulleben und Klassenverband durch eine individuelle und bedarfsgerechte Begleitung. Dem Betreuten soll dadurch unter Berücksichtigung von Art und Schwere der Behinderung ein weitgehend selbstständiger Schulbesuch ermöglicht werden.
Verfügbarkeit an den Standorten: Stadt und Landkreis Schweinfurt