Jugendsozialarbeit an Schulen

JaS steht für Jugendsozialarbeit an Schulen und ist eine Leistung der Jugendhilfe und basiert auf § 13 Abs. 1 SGB VIII:


„Jungen Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, sollen im Rahmen der Jugendhilfe sozialpädagogische Hilfen angeboten werden, die ihre schulische und berufliche Ausbildung, Eingliederung in die Arbeitswelt und ihre soziale Integration fördern.“
(Renges, Annemarie; Lerch-Wolfrum, Gabriele: Handbuch zur Jugendsozialarbeit an Schulen in Bayern)


Neben der direkten Arbeit mit Schülerinnen und Schülern ist die Vermittlungsfunktion der Jugendsozialarbeiterin/des J vor Ort ein zentraler Aspekt dieser Jugendhilfeleistung. Jugendsozialarbeit dient als Schnittstelle zwischen Kindern, Jugendlichen, Eltern, Lehrer/inne/n und dem Jugendamt sowie den Kooperationspartnern.


Aufgabenbereiche der JaS:

  • Beratung von Schülerinnen und Schülern der Zielgruppe bei persönlichen, schulischen und familiären Problemen
  • Unterstützung von Schülerinnen und Schülern der Zielgruppe bei Übergängen in der Schullaufbahn und bei der beruflichen Orientierung
  • Beratung von Eltern in Erziehungsfragen, bei familiären Problemen und Unterstützung im Umgang mit verschiedenen Institutionen
  • Ansprechpartner für Schulleitung und Lehrkräfte und Unterstützung in Konfliktsituationen
  • Mitwirkung bei der Erfüllung des Schutzauftrags bei Kindeswohlgefährdung nach § 8a SGB VIII
  • Durchführung von Gruppenangeboten zu verschiedenen Themen, z.B. Kreativität, gesunde Ernährung, Bewegung
  • Angebot oder Begleitung von Projekten zu verschiedenen Themen, z.B. Soziales Lernen, Medienarbeit, Gewaltprävention, Mobbingintervention
  • Aktive Netzwerkarbeit im Sozialraum
  • Vermittlung unterstützender Hilfen und Dienste
  • Durchführung von Ferienaktivitäten für die Zielgruppe

JaS ist ein freiwilliges und kostenloses Angebot der Jugendhilfe direkt vor Ort an der Schule. JaS bietet schnell, direkt und unbürokratisch Hilfe an. Informationen werden in der JaS vertraulich behandelt. Die JaS-Fachkräfte unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.


Ansprechpartner

Fachdienstleitung: Henriette Dinkel

henriette.dinkel@gbf-sw.de

Mobil 0163 7767064


Mittelschule Bad Brückenau

Ansprechpartnerin: Aleksandra Koj

Römershager Str. 31

97769 Bad Brückenau

Mobil 0163 776 7035

aleksandra.koj@gbf-sw.de


Freiherr-von-Lutz Mittelschule

Ansprechpartner: Lukas Pfeuffer

Schützenstraße 28

97702 Münnerstadt

Mobil 0163 776 70 34

lukas.pfeuffer@gbf-sw.de


Mittelschule Oerlenbach

Ansprechpartnerin: Julia Klinke

Schulstraße 10

97714 Oerlenbach

Mobil 0163/7767036

julia.klinke@gbf-sw.de


Verfügbarkeit

JaS wird an folgenden Mittelschulen angeboten: Bad Brückenau, Münnerstadt, Oerlenbach


Förderhinweis







Weitere Informationen zu JaS entnehmen Sie der Internetseite: https://www.stmas.bayern.de/jugendsozialarbeit/jsa/index.php